Vertrauen in Zeiten von Remote Work

Während im Jahr 2020 viele Führungskräfte und Mitarbeiter hofften, dass sich der Corona-bedingte Wechsel ins Homeoffice schnell wieder erledigen würde, wird 2021 immer deutlicher: Remote ist gekommen, um zu bleiben.

Die ungeplante Remote-Tätigkeit führte bei nicht wenigen Führungskräften zu Sorgen: Arbeiten meine Mitarbeiter zuhause überhaupt? Was tun sie den ganzen Tag? Es ist häufig eher ein diffuses Unbehagen, statt einer realen Angst. Doch wie konstruktiv damit umgehen?

Remote-Arbeit und New Work verändern die Art der Zusammenarbeit, darüber hinaus verändert sich die Bedeutung von Kommunikation. In einer Remote-Welt müssen wir bewusster und mehr kommunizieren. Während früher Kommunikation scheinbar nebenbei passierte, muss nun der Austausch mit Kollegen bewusster gesteuert werden.

Den vollständigen Fachartikel lesen Sie auf SAGE.com

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.